So macht's Omi





Pilze zubereiten

Es gibt eine Vielzahl von Zubereitungsarten für Pilze. Wir verraten Ihnen hier, wie Sie Pilze zubereiten können.

  Seite merken/weiterempfehlen

Jeder Pilzsammler hat da so eine eigene "Masche", seine selbst gesammelten Pilze zuzubereiten. Es kommt allerdings auch auf die Sorten an, die man gefunden hat. So wird zum Beispiel der Hut des Parasol, auch Schirmpilz genannt, im Ganzen gewürzt, paniert und in der Pfanne mit Fett, wie ein Schnitzel, kurz gebraten. Auch der Reizgerkopf wird gerne ohne andere Pilze in einer Pfanne scharf gebraten, nachdem er gewürzt wurde. Die Panade läßt man hier weg.

  • Wichtig ist, dass man Pilze in recht gleichmäßige Stücke schneidet. Besonders schön sehen senkrechte Scheibenschnitte aus.

  • Scharf anbraten sollte man die Pilzstücken, damit das Aroma des Pilzgerichtes schmackhafter wird, als wenn man die Pilze nur gedünstet oder gekocht hat.

  • Waldpilze sollten gut durchgekocht werden, damit alle Kleinstlebewesen oder Eier, wie z.B. die des Fuchsbandwurms, abgetötet werden. Deshalb sollte man Waldpilze auch niemals roh verzehren.

  • Braten Sie Zwiebeln mit oder ohne Speck möglichst separat an und fügen alles später zusammen, bevor Sie zum Würzen übergehen.

  • Würzen Sie Pilze erst zum Schluss, damit sie nicht zäh werden.

  • Wagen Sie sich auch mal an andere Zubereitungsarten bzw. Abwandlungen. Beispielsweise: "Mischpilzpfanne mit Zwiebeln, Knoblauch und Sherry-Rahmsauce mit Bandnudeln" oder "Pfifferlinge mit Zwiebeln, Parmaschinken, Ruccola und Parmesanhobel mit Nudeln" oder "Rahm-Steinpilze mit grünem Pfeffer mit Petersilien-Kartoffelstampf". Möglichkeiten gibt es da wirklich sehr viele.

  • Eine weitere, köstliche Methode ist, die Pilze nach dem Anbraten zu pürieren, mit Gewürzen, Milch und Sahne zu verfeinern und als Waldpilz-Cremesuppe zu servieren.

  • In Italien legt man Pilze auch gerne auf den Grill und beträufelt ihn nach dem Salzen anschließend mit Olivenöl.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Waldpilze


:

© 2008-2017 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß