So macht's Omi





Ostereier dekorieren

Ostereier für den Osterschmuck lassen sich nicht nur schön färben, man kann sie auch ausgezeichnet dekorieren. Lassen Sie sich durch unsere Tipps inspirieren.

  Seite merken/weiterempfehlen

Wenn Sie Eier als "Schmuck- und Deko-Stücke" benutzen wollen ist es ratsam, sie vorher auszublasen. Fangen Sie bereits viele Wochen vor Ostern damit an, denn das Dekorieren von Ostereiern ist etwas aufwändiger, als sie einfach nur zu färben und kann in jeder freien Minute in der vorösterlichen Zeit zu einem schönen Hobby werden. Lassen Sie den Künstler aus sich heraus und Ihrer Fantasie freien Lauf.

Folgende Fachbücher und Dekoriersets helfen bei der Ostereierdekoration:


Tipp von<br />
Omi

  • Serviettentechnik: Besorgen Sie sich Servietten mit österlichen oder floralen Motiven. Schneiden Sie sich die gewünschten Motive aus und heben Sie lediglich die oberste Schicht ab. Befeuchten Sie mit einem Pinsel und Serviettentechnik-Lack die Stelle auf dem Ei, wo das Motiv befestigt werden soll. Dann brauchen Sie es nur noch mit dem Pinsel vorsichtig glatt zu streichen. Das wiederholen Sie an beliebig vielen Stellen. Zwischenräume können auch noch mit Filsstiften bemalt oder beschrieben werden, falls gewünscht.

  • Aufkleber/Glanzbilder: Es gibt sehr schöne Aufkleber mit österlichen oder Blumenmotiven, mit denen Sie Ihre Ostereier dekorieren können. Auch kleine Glanzbilder kommen auf Ostereiern wunderbar zur Geltung. Zwischenräume können sehr schön mit Stiften bemalt oder mit Glitter dekoriert werden.

  • Scherenschnitt: Diese Technik erfordert schon ein wenig mehr Geschick als andere Techniken. Malen Sie sich auf der Rückseite eines schwarzen, dünnen Papiers ein Motiv auf (z.B. Osterhase, Blumenstrauß, Baum, Muster), dass von der Größe her auf das Ei passt. Dann schneiden Sie dieses Bild vorsichtig mit einer feinen Schere (z.B. Nagelschere) aus. Schneiden Sie dabei auch viele Zwischenräume aus, damit ein möglichst filigranes Bild entsteht. Kleben Sie dieses Bild vorsichtig auf das Ei. Ein Dekostreifen, ein Bändchen oder eine hübsche Kordel längs um das Ei herum geklebt, rundet die Dekoration ab.

  • Perlen, Pailletten, Glitter: Denken Sie sich ein schönes Muster aus, zeichnen es auf einem ausgeblasenen Ei vor und bekleben es dann entspr. mit Perlen, Pailletten oder Glitter.

  • Airbrush: Sollten Sie eine Airbrush-Anlage mit feinen Düsen für kleinere Sprühbilder haben, so können Sie auch damit wahre Kunstwerke aus Ihren Ostereiern machen.

  • Für alle diese Dekorationsmöglichkeit können Sie sowohl ungefärbte als auch gefärbte Eier benutzen.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Ostereier


:

© 2008-2010 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß