So macht's Omi





Ostereier ausblasen

Wie man Ostereier ganz leicht ausblasen kann und worauf man dabei achten sollte, verraten wir Ihnen hier.

  Seite merken/weiterempfehlen

Im Prinzip ist das Ausblasen von Ostereiern ganz einfach, wenn Sie nach Omi's Tipp vorgehen.

  • Reinigen Sie die Schale der Eier gründlich, bevor Sie mit dem Ausblasen beginnen.

  • Pieksen Sie mit einer Nadel oder einem Eierpiekser jeweils oben und unten ein kleines Löchlein in das Ei. Auf der Seite, wo Sie später die Aufhängung befestigen wollen, vergrößern Sie das Loch ganz vorsichtig, indem Sie ein Feinwerkzeug, einen ganz kleinen Kreuzschraubenzieher, verwenden. Falls Sie einen Dremel o.ä. besitzen, könnten Sie das Loch auch mit einem kleinen Bohrer vergrößern. Der Durchmesser des Lochs sollte etwa so groß sein, dass ein Zahnstocher hindurch passt.

  • Stoßen Sie mehrmals mit einem Zahnstocher oder einem dünnen Schaschlikspieß durch das größere Loch in das Ei hinein, um das Eigelb zu zerstören.

  • Nehmen Sie eine Spritze mit einer Nadel, ziehen Sie Luft hinein und stecken die Nadel in das kleine Loch. Halten Sie das große Loch nach unten über eine Schüssel zum Auffangen von Eiweiß und Eigelb. Pumpen Sie ca. 4-5 Mal Luft in das Ei, wodurch der Inhalt des Eis unten aus dem größeren Loch in die Auffangschale fließt.

  • Sollten Sie das Ei mit dem Mund ausblasen wollen, so empfiehlt es sich, beide Löcher etwas zu vergrößern.

  • Reinigen Sie das Ei auch innen, indem Sie Essigwasser mit Hilfe eine Spritze einfüllen und wieder auslaufen lassen.


TIPP: Jedes Mal, wenn Sie ein paar Eier ausgeblasen haben, können Sie sich ein herrliches Rührei, ein Omelette oder Ei im Glas in den unterschiedlichsten Varianten zubereiten.

ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Ostereier


:

© 2008-2010 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß