So macht's Omi





Ostereier aufhängen

Ostereier aufhängen ist kein Kunststück, wenn Sie Omi's Tipp beherzigen.

  Seite merken/weiterempfehlen

Nun haben Sie wunderschöne Ostereier bemalt, beklebt oder sonstwie dekoriert. Aber jetzt fragen Sie sich, wie Sie Ihre kleinen Kunstwerke aufhängen. Ganz einfach:

  • Schneiden Sie sich ein ca. 2- 2,5cm großes Stück Streichholz oder Zahnstocher zu. Es sollte vom Durchmesser her durch das größere Loch des ausgeblasenen Eis passen. Nun nehmen Sie einen ca. 20-30cm langen reißfesten Bindfaden und binden die Fadenmitte an der Mitte des Hölzchen mit einem Doppelknoten ganz fest. Nun schieben Sie das Hölzchen mit dem Faden durch das größere Loch in das Ei und lassen die Fadenenden heraushängen. Nun schütteln Sie das Ei etwas hin und her. So stellt sich das Hölzchen quer vor das Loch und die Aufhängung sitzt fest. Nun müssen Sie nur noch an Ende der Aufhängung einen Knoten machen, und schon können Sie Ihr Schmuckstück aufhängen.

  • Eine anderen Möglichkeit ist, schönes Geschenkband, eine Borte oder eine schöne Kordel der Länge nach um das Ei zu kleben, wobei oberhalb des Eis zwei gleichlange Enden als Aufhängung übrig bleiben sollen. Entweder man knotet das Band oberhalb des Eis oder man tackert es vorsichtig gegeneinander. Die Bandenden werden entweder einfach oder zu einer schönen Schleife verknotet, damit man das Ei nun aufhängen kann.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Ostereier


:

© 2008-2010 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß