So macht's Omi





Osterdekoration für draußen

Neben einem Osterstrauß und einem Oster-Türkranz gibt es für draußen noch mehr Möglichkeiten, sich österlich zu präsentieren. Wie sagen Ihnen wie.

  Seite merken/weiterempfehlen

Sollten Sie über eine Terrasse oder gar über einen Garten verfügen, können Sie natürlich auch da ganz kreativ sein.

  • Fertigen Sie sich für draußen ausreichend wasserfesten Osterschmuck an, indem Sie z.B. die bemalten Eier mit einem Klarlack überziehen.

  • Im Bastelgeschäft bekommen Sie bunten Schaumstoff, aus dem Sie für den Außenbereich z.B. Blüten, Blätter, Schmetterlinge, Hasen, o.ä. ausschneiden/herstellen können.

  • Wählen Sie auf der Terrasse eine geeignete Kübelpflanze aus oder besorgen sich eine neue wie z.B. eine Hängeweide.

  • Im Garten wählen Sie am besten Büsche oder Bäumchen aus, die nicht nur von außen, sondern auch von Ihnen gut gesehen werden können.

  • Nun hängen Sie Ostereier, Bänder, Schleifen, Schmetterlinge und sonstigen Osterschmuck in die ausgesuchten Büsche oder Bäume.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Osterdekoration


:

© 2008-2010 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß