So macht's Omi





Oster-Tischdekoration für draußen

Origineller kann eine Oster-Tischdekoration für Ihren Balkon- oder Terrassentisch nicht sein, denn hierbei können Sie die "Tischdecke" mit essen.

  Seite merken/weiterempfehlen

Sobald das Osterfest im April stattfindet ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man das Osterfrühstück und das Kaffeetrinken draußen genießen kann. Und was wäre da origineller als eine spießende "Tischdecke"? Wie einfach das ist, verraten wir Ihnen jetzt.

  • Ca. 14-10 Tage vor Ostern müssen Sie (je nach Außentemperatur) damit beginnen, damit Ihre Oster-Tischdekoration zum Fest auch wirklich fertig ist.

  • Legen Sie eine ausreichen große Plastikfolie auf Ihren Tisch.

  • Darüber geben Sie eine Lage Filz, den Sie nicht mehr benötigen oder ein ähnlich dickes, saugfähiges Material.

  • Schneiden Sie nun Folie und Filz sauber am Rand ab.

  • Tränken Sie den Filz nun in Wasser und legen ihn zurück auf dei Folie.

  • Streuen Sie reichlich Kressesamen auf den nassen Stoff. Falls es sehr kühl draußen ist, können Sie in den ersten Tagen auch noch eine Folie als Schutz darüber legen.

  • Gießen Sie alle paar Tage die Saat, damit sie nicht austrocknet.

  • Zum Osterfest haben Sie dann eine echt grüne, duftende und essbare "Tischdecke".

  • Decken Sie den Tisch ganz normal mit Ihrem Geschirr ein und verteilen Sie Ostereier und sonstige Dekoration auf dem Tisch.

  • Rupfen Sie sich dann beim Frühstück einfach etwas Kresse, essen es so oder geben es z.B. über Ihr Rührei oder auf eine Scheibe Bauernbrot mit Butter und Salz.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Osterdekoration


:

© 2008-2017 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß