So macht's Omi





Fenster streifenfrei reinigen

Wer kennt es nicht: Nach dem Fensterputzen sehen diese durch die Schlieren des Reinigungsmittels manchmal noch schlimmer aus als zuvor. Mit einem Trick kann man erreichen, das Fenster schlierenfrei gereinigt werden.

  Seite merken/weiterempfehlen

Geben Sie statt dem Putzmittel einfach einen Schuss Haushaltsessig, den Sie in jedem Supermarkt erhalten, in das heiße Putzwasser. Die Fenster werden anschließend glasklar und es entstehen keine Streifen. Natürlich funktioniert dieser Trick auch bei der Reinigung anderer gläserner Gegenstände wie Glastische oder Spiegeln.

Eine andere Möglichkeit ist, dem Putzwasser ein oder zwei tropfen Geschirrspülmittel oder Haarwaschmittel hinzufügen. Waschen Sie die Fenster dann gründlich mit einem Frotteetuch oder Mikrofasertuch und ziehen sie dann mit einem Fensterabzieher gleichmäßig ab. Die Fensterränder reibt man dann mit einem Papiertuch nach.

Glasscheiben und Spiegel werden schön glänzend, wenn man sie mit einer rohen Kartoffelhälfte abreibt, mit klarem Wasser abwäscht und dann entweder mit einem Papiertuch trocknet oder mit einem Fensterabzieher abzieht und danach mit einem Papiertuch die Reste nachwischt.

ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Reinigen


:

© 2008-2017 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß