So macht's Omi





Schafskäse einlegen

Probieren Sie doch mal nach Omi's Tipp aus, wie einfach und köstlich man Schafskäse einlegen und dann verschenken kann.

  Seite merken/weiterempfehlen

Natürlich kann man eingelegten Schafskäse auch fertig kaufen. Aber nichts geht über einen selber eingelegten Käse. Und wenn man ihn erst einmal probiert hat, wird es einem richtig schwer fallen, ihn zu verschenken. Also planen Sie von vorn herein ein Glas für sich selbst mit ein.

  • Kaufen Sie ein paar dekorative Weckgläser mit Schnappverschluss in der gewünschten Größe (1/2 - 1 Liter Inhalt)

  • Besorgen Sie sich die entspr. Menge an kaltgepresstem Olivenöl.

  • Jetzt brauchen Sie noch Knoblauchzehen, rote Peperoni (klein+scharf), frische Kräuter wie Rosmarin, Thymian oder Oregano und Lorbeer (geht auch getrocknet), bunte Pfefferkörner.

  • Kaufen Sie auch die entspr. Menge eines guten Schafskäses, den Sie in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

  • Nun schichten Sie die Schafskäsewürfel mit den anderen Zutaten in die Gläser. Pro Glas rechnet man (je nach Größe) 2-4 Lorbeerblätter, 1-2 Kräuterzweige, 2-4 Peperoni, 1-2 Essl. Pfefferkörner und 3-6 Knoblauchzehen.

  • Füllen Sie nun die Gläser mit Olivenöl auf und verschließen sie. Achten Sie darauf, dass nichts aus dem Öl heraus ragt, denn das könnte Schimmel ansetzen.

  • Nach ca. 2-4 Wochen sind die Aromen optimal in den Schafskäse eingedrungen und man kann ihn nun, mit etwas von dem Öl zerdrückt, auf Toast essen.

  • Mit einem hübschen Etikett versehen und evtl. mit einem Tüchlein auf dem Deckel, kann man diese Köstlichkeiten nun verschenken oder aber auch für sich behalten.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Geschenke selbst basteln


:

© 2008-2017 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß