So macht's Omi





Partybuffet

Gute Stimmung entsteht auch durch einen zufriedenen Magen. Was Sie am besten und einfachsten auf Ihrem Partybuffet anbieten können, sagen wir Ihnen hier.

  Seite merken/weiterempfehlen

Ihre Faschingsparty steht und fällt nicht nur mit den Aktivitäten oder Getränken. Nein auch das angebotene Essen ist wichtig und trägt sehr zum Wohlbefinden Ihrer Gäste bei. Hinzu kommt noch, dass allen eine gute Unterlage für das Trinken geboten wird. Die folgenden Vorschläge sind eher die klassisch-beliebten Varianten. Ihrer Fantasie sind aber auch hier keine Grenzen gesetzt, sich ganz außergewöhliche Dinge für Ihr Buffet einfallen zu lassen. Und denken Sie daran, dass Sie u.U. die Herstellung ein paar dieser Speisen an Ihre Gäste deligieren können. Sie müssen nicht alles alleine machen.

  • Brot/Baguettes/Brötchen: Bieten Sie eine schöne Mischung aus Brot/Brötchen oder Baguettes an, was zu den Speisen gegessen wird.

  • Salate: Nudel- oder Kartoffelsalat sind noch immer ganz beliebte Beilagen. Auch erfrischende Salate wie z.B. aus buntem Paprika,Tomaten, Zwiebeln, Zucchini, Thunfisch mit Essig-Öl-Dressing werden gerne gegessen und fallen nicht so schnell zusammen, wie Blattsalate. Tortellinisalat, Reissalat oder Kouskoussalat sind auch willkommene Alternativen.

  • Fleisch (kalt): Braten Sie z.B. einen ganzen Schweinenacken im Backofen ab, schneiden ihn in beliebig dicke Scheiben und servieren ihn, schön dekoriert, auf einer Platte. Auch andere aufgeschnittene Braten oder gegrillte Hähnchenschenkel können Sie gut reichen.

  • Frikadellen/Hackfleischbällchen/Würstchen: Es geht doch nichts über selbst gemachte Frikadellen oder Hackfleischbällchen. Diese können auch immer mal schnell mit den Fingern vom Buffet genommen werden. Würstchen können gut in einem Topf über einem Stövchen warm gehalten werden.

  • Saucen: Stellen Sie ein paar Saucen selbst her oder bieten Sie Fertig-Saucen in verschiedenen Geschmacksrichtungen dazu an, wie z.B. Grüne Pfeffersauce, Zigeunersauce, Asia-Sauce süßsauer oder Chilisauce. Senf, Majo und Katchup dürfen natürlich auch nicht fehlen.

  • Fischplatte: Besorgen Sie unterschiedliche Fischspezialitäten wie z.B. Brathering, Sardinen, Sardellen, Thunfisch, Heringssalat, Heringsstip, Muscheln, Hering in Tomate, Shripssalat usw. Ebenso können Sie Räucherspezialitäten anbieten von Lachs, Aal, Saibling, Forelle, Renke etc.

  • Schinken: Eine Platte mit unterschiedlichen Schinkensorten kommt auch immer gut an. Originell und köstlich ist auch, einen ganzen spanischen Serrano-Schinken im Ständer zum Selbstabschneiden hinzustellen.

  • Käse: Bei der Zusammenstellung einer umfangreichen Käseplatte sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

  • Gebäck (kräftig): Schön sind auf einem Buffet auch Minipizzen, Pizzaecken, Bruschetti, gefüllte/gebackene Brötchenhälften usw.

  • Süßes: Ob Sie Obstsalat, Pudding, Creme, Kuchen oder Torte hinstellen, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass Sie etwas für Ihre Süßmäuler anzubieten haben. Mohrenköpfe und sonstige süße Kleinigkeiten wie z.B. Gummibärchen oder Schokolade, die man direkt in die Hand nehmen kann, sind natürlich auch wichtig.


ACHTUNG: Die Anwendung unserer Tipps erfolgt auf Ihr eigenes Risiko!

Beachten Sie bitte unsere Nutzungsbedingungen und den Haftungsausschluß.

« zurück zu: vorherige Seite | Feiern


:

© 2008-2017 so-machts-omi.de | Alle Angaben ohne Gewähr! | Datenschutz | Impressum | Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluß